Das 5 geschossige denkmalgeschützte Bürgerhaus Talstraße 12a in Leipzig wurde 1887 im Stil des Historismus errichtet und bis zu Beginn der 1990er Jahre genutzt, ein anschließender Sanierungsversuch schlug fehl. Der Schadensumfang, vor allem durch holzzerstörende Pilze war erheblich. Vor allem dieser Umstand in Verbindung mit der geplanten Einrichtung von 64 Studentenappartments inkl. zugehöriger Bäder und umfangreich erforderlicher Grundrissänderungen führte zur Entscheidung einer Entkernung. Das bauzeitliche Treppenhaus und die Fassaden konnte jedoch gesichert und in den neuen massiven Kern integriert werden. Die Straßenfassade wurde mit einer Innendämmung versehen, Hof- und Giebelseiten mit einem WDVS bekleidet.

Der Büroinhaber war an diesem Projekt in den Jahren 2009-2011 als Projektleiter für die denkmalgerechte Planung und Ausführung bei der S&P Sahlmann Planungsgesellschaft mbH Leipzig maßgeblich beteiligt.